zur Kasse insgesamt: 0,00 €
AGB & Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen des Online-Shops Formyca - Online erhältliche Marmorsorten

die u.a. die Regeln für den Abschluss von Kaufverträgen über das Online-Shop festlegen, die die wichtigsten Informationen über den Verkäufer, das Geschäft und die Verbraucherrechte enthalten.

INHALTSVERZEICHNIS
§ 1 Definitionen
§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer
§ 3 Technische Anforderungen
§ 4 Käufe im Online-Shop
§ 5 Zahlungen
§ 6 Bestellungsabwicklung
§ 7 Recht auf Vertragsrücktritt
§ 8 Ausnahmen vom Recht auf Vertragsrücktritt
§ 9 Reklamationen
§ 10 Personenbezogene Daten
§ 11 Vorbehalte
§ 12 Bestimmungen für Käufer, die Nichtverbraucher sind
Anlage Nr. 1: Muster des Formulars für den Vertragsrücktritt

  • 1. DEFINITIONEN

Werktage – Tage von Montag bis Freitag mit Ausnahme von gesetzlichen arbeitsfreien Tagen.
Konto – eine kostenlose Funktion des Shops (elektronisch erbrachte Dienstleistung), die durch gesonderte Vorschriften geregelt wird und dank derer der Käufer sein individuelles Konto im Shop einrichten kann. 
Verbraucher – Verbraucher im Sinne der Vorschriften des polnischen Zivilgesetzbuches.
Käufer – jeder Rechtsträger, der Käufe im Online-Shop tätigt.
Nutzungsbedingungen – diese Nutzungsbedingungen.
Online-Shop – Online-Shop Formyca - Online erhältliche Marmorsorten, das vom Verkäufer unter der Adresse https://formyca.de  betrieben wird. 
Verkäufer – Formyca . mit Sitz unter der Adresse ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń, USt-IdNr. 9561892638 , Statistische Nummer REGON 870607754.

  • 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  1. Postadresse: ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń

  2. E-Mail-Adresse: info@formyca.de

  3. Telefonnummer: +49 151 435 493 90

  • 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Für das einwandfreie Funktionieren des Online-Shops ist Folgendes notwendig:

  • Gerät mit Internetzugang

  • Browser, die JavaScript und Cookies unterstützt.

Um eine Bestellung im Shop aufgeben zu können, ist zusätzlich zu den in Absatz 1 genannten Anforderungen ein aktives E-Mail-Konto erforderlich.

  • 4 KÄUFE IM ONLINE-SHOP

  1. Die Preise der im Shop sichtbaren Waren sind Gesamtpreise für die Waren, einschließlich Mehrwertsteuer.

  2. Der Verkäufer weist darauf hin, dass sich der Gesamtpreis der Bestellung aus dem im Shop angegebenen Preis für die Waren und gegebenenfalls den Kosten für die Lieferung der Waren zusammensetzt.

  3. Die zum Kauf ausgewählten Waren sollten im Shop in den Warenkorb gelegt werden.

  4. Als nächstes wählt der Käufer aus den im Shop zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aus: die Art der Lieferung der Waren und die Zahlungsweise für die Bestellung und gibt die zur Ausführung der Bestellung erforderlichen Daten an.

  5. Die Bestellung wird zum Zeitpunkt der Bestätigung ihres Inhalts und der Annahme der Bestimmungen durch den Käufer aufgegeben.

  6. Die Aufgabe einer Bestellung ist mit dem Abschluss eines Kaufvertrages zwischen Käufer und Verkäufer gleichbedeutend.

  7. Der Verkäufer stellt dem Verbraucher spätestens bei der Lieferung der Waren eine Bestätigung über den Abschluss des Kaufvertrags auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung.

  8. Der Käufer kann sich im Shop registrieren, d.h. dort ein Konto einrichten oder ohne Registrierung Einkäufe tätigen, indem er seine Daten für jede mögliche Bestellung angibt.

  • 5 ZAHLUNGEN

  1. Die Bestellung kann je nach Wahl des Käufers wie folgt bezahlt werden:

    1. Per Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers.

    2. Mit einer Zahlungskarte:

  • Visa

  • Visa Electron

  • MasterCard

  • MasterCardElectronic

  • Maestro

Über die Zahlungsplattform:

  • Shoper-Zahlungen

Mit Karte oder Bargeld zum Zeitpunkt der persönlichen Abholung. Im Falle der Wahl einer Zahlung über die Shopper-Zahlungsplattform ist das Unternehmen, das Online-Zahlungsdienste anbietet, Blue Media S.A. Wenn der Käufer sich für Vorauszahlung entscheidet, muss die Bestellung innerhalb von 7 Werktagen nach Auftragserteilung bezahlt werden. Der Verkäufer informiert, dass es bei einigen Zahlungsmethoden aufgrund ihrer Besonderheit möglich ist, die Bestellung mit dieser Methode erst direkt nach der Bestellung zu bezahlen. Durch das Tätigen von Einkäufen im Shop akzeptiert der Käufer die Verwendung von elektronischen Rechnungen durch den Verkäufer. Der Käufer hat das Recht, seine Annahme zu widerrufen.

  • 6 AUSFÜHRUNG DER BESTELLUNG

  1. Der Verkäufer ist verpflichtet, Waren ohne Mängel zu liefern.

  2. Das Datum der Bestellungsausführung wird im Shop angegeben.

  3. Falls der Käufer sich dafür entschieden hat, die Bestellung im Voraus zu bezahlen, wird der Verkäufer nach der Bezahlung der Bestellung mit der Ausführung der Bestellung fortfahren.

  4. Wenn der Käufer Waren mit unterschiedlichen Vorlaufzeiten innerhalb einer Bestellung gekauft hat, wird die Bestellung an dem Datum ausgeführt, das für die Waren mit der längsten Vorlaufzeit angemessen ist.

  5. Die Waren werden ausschließlich auf dem Territorium der Republik Polen geliefert.

  6. Im Laden gekaufte Waren werden je nach der vom Käufer gewählten Liefermethode geliefert:

    1. Über eine Kurierfirma

  7. Der Käufer kann die Waren persönlich am Hauptsitz des Unternehmens während dessen Öffnungszeiten abholen.

  8. Im Falle der Wahl der persönlichen Abholung durch den Käufer steht die Ware am angegebenen Datum der Bestellung zur Abholung bereit, und wenn der Verkäufer das Versanddatum der Ware angegeben hat - an diesem Datum.

  • 7 RECHT AUF VERTRAGSRÜCKTRITT

  1. Der Verbraucher hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von dem mit dem Verkäufer über das Geschäft abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten, vorbehaltlich § 8 der Bestimmungen.

  2. Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag läuft nach 14 Tagen ab dem Tag ab:

    1. an dem der Verbraucher in den Besitz der Waren gelangt ist oder in dem ein vom Verbraucher angegebener Dritter, der nicht der Beförderer ist, in den Besitz der Waren gelangt ist.

    2. an dem der Verbraucher den Besitz des letzten Gegenstandes erworben hat oder bei dem ein vom Verbraucher angegebener Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Besitz des letzten Gegenstandes erworben hat, wenn es sich um einen Vertrag handelt, der die Übertragung des Eigentums an mehreren Gegenständen umfasst, die getrennt geliefert werden.

    3. Vertragsabschluss - bei einem Vertrag über die Lieferung von digitalen Inhalten.

  3. Damit der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen kann, muss er den Verkäufer unter Verwendung der in § 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Daten über seine Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, durch eine unmissverständliche Erklärung informieren (z.B. durch einen Brief, der per Post versandt wird, oder durch eine Information per E-Mail).

  4. Der Verbraucher kann das Muster-Rücktrittsformular am Ende der Nutzungsbedingungen verwenden, aber es ist nicht obligatorisch.

  5. Um die Widerrufsfrist einzuhalten, genügt es, wenn der Verbraucher vor Ablauf der Widerrufsfrist Informationen über die Ausübung seines Widerrufsrechts übermittelt. 

    FOLGEN DES VERTRAGSRÜCKTRITTS

  6. Im Falle des Rücktritts vom abgeschlossenen Vertrag ist der Verkäufer verpflichtet, dem Verbraucher alle von ihm erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Kosten der Warenlieferung (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Versandart ergeben, die nicht die billigste übliche vom Verkäufer angebotene Versandart ist), unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer über die Entscheidung des Verbrauchers zur Ausübung seines Rücktrittsrechts informiert wurde, zurückzuerstatten.

  7. Der Verkäufer erstattet Zahlungen mit denselben Zahlungsmethoden, die der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Lösung zu; in jedem Fall trägt der Verbraucher keine Gebühren im Zusammenhang mit dieser Erstattung.

  8. Der Verkäufer kann die Rückerstattung bis zum Erhalt der Waren oder bis zum Nachweis ihrer Rückgabe, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt, zurückhalten.

  9. Der Verkäufer bittet Sie, die Ware an folgende Adresse zurückzuschicken: ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń unverzüglich, in jedem Fall aber spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher den Verkäufer über den Rücktritt vom Kaufvertrag informiert hat. Die Frist ist eingehalten, wenn der Verbraucher die Ware vor Ablauf der 14-tägigen Frist zurücksendet.

  10. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Ware.

  11. Der Verbraucher haftet nur für eine Wertminderung der Waren, die sich aus ihrer Verwendung ergibt, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise der Waren erforderlich war.

  12. Kann die Ware aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgesandt werden, so hat der Verbraucher auch die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. Der Verbraucher wird über die geschätzte Höhe dieser Kosten durch den Verkäufer in der Beschreibung der Waren im Geschäft oder bei der Bestellung informiert.

  13. Im Falle der Notwendigkeit, Gelder für eine vom Verbraucher mit einer Zahlungskarte getätigte Transaktion zurückzugeben, muss der Verkäufer eine Rückerstattung auf das mit der Zahlungskarte verbundene Bankkonto vornehmen.

  • 8 AUSNAHMEN VOM RECHT AUF VERTRAGSRÜCKTRITT

  1. Das Widerrufsrecht bei einem Fernabsatzvertrag gilt nicht für den Verbraucher in Bezug auf den Vertrag:

    1. bei dem der Leistungsgegenstand eine nicht vorgefertigte Sache ist, die nach der Spezifikation des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seiner individualisierten Bedürfnisse eingesetzt wird.

    2. wenn es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um einen Gegenstand handelt, der sich rasch verschlechtert oder eine kurze Haltbarkeitsdauer hat

    3. bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein in versiegelter Verpackung gelieferter Gegenstand ist, der aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nach dem Öffnen der Verpackung nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde

    4. bei denen der Gegenstand der Leistung Gegenstände sind, die ihrer Natur nach nach der Lieferung untrennbar mit anderen Gegenständen verbunden sind

    5. bei denen Ton- oder Bildaufnahmen oder Computerprogramme in versiegelter Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde

    6. für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten, mit Ausnahme von Abonnementverträgen

    7. wenn der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Händler keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Widerrufsfrist auftreten können

    8. für die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger aufgezeichnet sind, wenn die Ausführung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerrufsfrist und nachdem der Gewerbetreibende ihn über den Verlust des Widerrufsrechts informiert hat, begonnen hat

  • 9 REKLAMATIONEN

  1. Im Falle eines Mangels der Ware hat der Käufer die Möglichkeit, die mangelhafte Ware auf der Grundlage der im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelten Garantie oder Gewährleistung zu reklamieren, wenn die Garantie gewährt wurde.

  2. Der Käufer kann die Garantie zu den im Zivilgesetzbuch festgelegten Bedingungen und innerhalb der dort genannten Fristen in Anspruch nehmen:

    1. eine Erklärung über die Preissenkung abgeben

    2. bei Vorliegen eines Sachmangels - eine Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag einreichen

    3. verlangen, dass die Sache durch eine mangelfreie Sache ersetzt wird

    4. die Beseitigung des Mangels verlangen

  3. Der Verkäufer bittet um eine Reklamation auf der Grundlage der Garantie an die in § 2 der Nutzungsbedingungen angegebene Postanschrift oder elektronische Adresse.

  4. Wenn sich herausstellt, dass es für die Prüfung der Reklamation notwendig ist, die beanstandeten Waren an den Verkäufer zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, diese Waren, im Falle des Verbrauchers auf Kosten des Verkäufers, an die Adresse ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń, zu liefern.

  5. Wenn eine zusätzliche Garantie für die Waren gewährt wurde, finden Sie Informationen darüber sowie über die Bedingungen in der Produktbeschreibung im Shop.

  6. Reklamationen, die den Betrieb des Shops betreffen, sind an die in § 2 der Nutzungsbedingungen angegebene E-Mail-Adresse zu richten.

  7. Wir prüfen die Reklamationen nur vor der Warenmontage, zulässige Toleranz der Fensterbankmaße +/- 5mm. 

  8.  Marmor, Granit und Konglomerat können charakteristische Natursteinschattierungen, Verfärbungen, Verwendungen, Körnungen aufweisen, wodurch jedes Produkt einzigartig wird, so dass die Struktur- und Farbunterschiede von Elementen, die aus dem gleichen Material bestehen, nicht als Reklamation betrachtet werden.

  9. Der Verkäufer wird die Reklamation innerhalb von 14 Tagen prüfen. 

    AUSSERGERICHTLICHE MITTEL ZUR BEHANDLUNG VON REKLAMATIONEN UND ZUR GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN

  10. Für den Fall, dass das Reklamationsverfahren nicht das vom Verbraucher erwartete Ergebnis bringt, kann der Verbraucher unter anderem Folgendes in Anspruch nehmen:

    1. Vermittlung durch die örtlich zuständige Woiwodschafts-Handelsinspektion, an die ein Vermittlungsersuchen gerichtet werden sollte. Grundsätzlich ist das Verfahren kostenfrei. Die Auflistung der Inspektionen ist hier abrufbar: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.

    2. Unterstützung durch ein örtlich zuständiges, ständiges Verbraucherschiedsgericht, das bei der Woiwodschaftsinspektion der Gewerbeaufsicht tätig ist und bei dem ein Antrag auf Prüfung eines Falles vor einem Schiedsgericht gestellt werden sollte. Grundsätzlich ist das Verfahren kostenfrei. Die Auflistung der Gerichte ist hier abrufbar: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.

    3. kostenlose Hilfe durch den Verbraucheranwalt der Gemeinde oder des Bezirks.

    4. Online-Plattform ODR verfügbar unter der Adresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

  • 10 PERSONENBEZOGENE DATEN

  1. Der Verkäufer ist der Verwalter der persönlichen Daten, die der Käufer bei der Nutzung des Shops zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer - einschließlich anderer Zwecke und Gründe für die Datenverarbeitung sowie über die Empfänger der Daten - finden Sie in der Datenschutzerklärung, die aus Gründen der Transparenz im Shop verfügbar ist und in der allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) über den Datenschutz - "DSGVO" - enthalten ist.

  2. Der Zweck der Verarbeitung der Daten des Käufers durch den Verkäufer, die vom Käufer im Zusammenhang mit Einkäufen im Geschäft angegeben werden, ist die Ausführung von Bestellungen. Die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall:

  • Kaufvertrag oder die auf Wunsch des Käufers ergriffenen Maßnahmen zu dessen Abschluss (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO,

  • rechtliche Verpflichtung des Verkäufers in Bezug auf die Buchhaltung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) und

  • das berechtigte Interesse des Verkäufers an der Verarbeitung der Daten zur Feststellung, Verfolgung oder Abwehr von Ansprüchen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Die Angabe von Daten durch den Käufer ist freiwillig, aber gleichzeitig notwendig für den Abschluss des Kaufvertrages. Werden die Daten nicht zur Verfügung gestellt, wird der Abschluss eines Kaufvertrags im Online-Shop verhindert. Die Daten des Käufers, die im Zusammenhang mit Einkäufen im Shop zur Verfügung gestellt werden, werden bis zu dem Zeitpunkt verarbeitet:

    1. Der Verkäufer ist nicht mehr gesetzlich verpflichtet, die Daten des Käufers zu verarbeiten;

    2. Die Möglichkeit der Geltendmachung von Ansprüchen des Käufers oder des Verkäufers im Zusammenhang mit dem vom Shop abgeschlossenen Kaufvertrag entfällt;

    3. Der Einspruch des Käufers gegen die Verarbeitung seiner persönlichen Daten wird akzeptiert - wenn die Grundlage für die Verarbeitung der Daten das berechtigte Interesse des Verkäufers war

– je nachdem, was in dem betreffenden Fall anwendbar ist und wie es weitergeht.

  1. Der Käufer hat das Recht zu verlangen:

    1. Zugriff auf die eigenen personenbezogenen Daten,

    2. deren Berichtigung,

    3. Löschung,

    4. Einschränkung der Verarbeitung,

    5. Übermittlung von Daten an einen anderen Verwalter zu beantragen, sowie das Recht:

    6. jederzeit aus Gründen, die mit der spezifischen Situation des Käufers zusammenhängen, Einspruch gegen die Verarbeitung von Daten zu erheben - gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (d.h. auf Grundlage der vom Verwalter verfolgten legitimen Interessen).

  2. Um ihre Rechte auszuüben, sollte der Käufer den Verkäufer unter Verwendung der Daten aus § 2 der Nutzungsbedingungen kontaktieren.

  3. Wenn der Käufer der Ansicht ist, dass seine Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, kann der Käufer beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einreichen.

  • 11 VORBEHALTE

  1. Es ist dem Käufer untersagt, illegale Inhalte anzubieten.

  2. Jede im Geschäft aufgegebene Bestellung stellt einen separaten Kaufvertrag dar und erfordert eine separate Annahme der Nutzungsbedingungen. Der Vertrag wird fristgerecht und zum Zweck der Auftragsausführung abgeschlossen.

  3. Verträge, die im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen geschlossen werden, sind in polnischer Sprache abzuschließen.

  4. Nichts in diesen Nutzungsbedingungen schließt die Rechte des Verbrauchers nach dem Gesetz aus oder schränkt sie in irgendeiner Weise ein.

  5. Die Bestimmungen über die Waren und den Kaufvertrag gelten entsprechend für digitale Inhalte und den Vertrag über die Lieferung digitaler Inhalte, es sei denn, diese Angelegenheiten werden in den Nutzungsbedingungen gesondert geregelt.

  • 12 BESTIMMUNGEN FÜR KÄUFER, DIE NICHTVERBRAUCHER SIND

  1. Ein anderer Rechtsträger als der Verbraucher hat nicht das Recht, von einem Fernabsatzvertrag zurückzutreten.

  2. Jegliche Haftung des Verkäufers gegenüber einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist ausgeschlossen.

  3. Im Falle eines möglichen Rechtsstreits mit einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das zuständige Gericht das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht.

Anlage Nr. 1 zu den Nutzungsbedingungen   
Nachstehend finden Sie ein Muster eines Widerrufsformulars, das der Verbraucher verwenden kann, aber nicht muss: 

MUSTER DES FORMULARS FÜR DEN VERTRAGSRÜCKTRITT
(Dieses Formular muss nur dann ausgefüllt und zurückgeschickt werden, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten.)

Formyca mit Sitz unter der Adresse ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń, USt-IdNr. 956 189 26 38, Statistische Nummer REGON 870607754.

unter der E-Mail-Adresse: info@formyca.de

- Ich/Wir(*) ..................................................................... informiere/informieren(*) hiermit über meinen/unseren Rücktritt vom Kaufvertrag für folgende Sachen(*) / über die Erbringung folgender Dienstleistung(*) / über die Bereitstellung von digitalen Inhalten in folgender Form(*):

....................................................................................................................................................................................................................................

....................................................................................................................................................................................................................................

....................................................................................................................................................................................................................................

- Datum des Vertragsabschlusses(*)/ Empfangs(*) ..........................................................................................................................

- Vor- und Nachname des/der Verbraucher: ..............................................................................................................................

- Adresse des/der Verbraucher: ..........................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................

.............................................................................................
Unterschrift des Verbrauchers
(nur wenn das Formular in Papierform eingereicht wird) 


Datum ............................................

*) Unzutreffendes streichen

Nutzungsbedingungen des Kontos

Nutzungsbedingungen des Kontos im Online-Shop Formyca - Online erhältliche Marmorsorten

INHALTSVERZEICHNIS
§ 1 Definitionen
§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer                                                                                                                                                      § 3 Technische Anforderungen
§ 4 Konto
§ 5 Reklamationen                                                                 

 § 6 Personenbezogene Daten 
§ 7 Vorbehalte

  • 1 DEFINITIONEN

Konto – eine kostenlose Funktion des Shops (Dienstleistung), die durch diese Nutzungsbedingungen geregelt wird und dank derer der Käufer sein individuelles Konto im Shop einrichten kann. 
Käufer – jeder Rechtsträger, der Käufe im Online-Shop tätigt. 
Online-Shop – Online-Shop Formyca - Online erhältliche Marmorsorten, das vom Verkäufer unter der Adresse betrieben wird https://formyca.de
Verkäufer - Formyca mit Sitz unter der Adresse ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń,  USt-IdNr. 9561892638, Statistische Nummer REGON 870607754

  • 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  1. Postadresse: ul. Hebanowa 18B, 87-100 Toruń

  2. E-Mail-Adresse: info@formyca.de

  3. Telefonnummer: +49 151 435 493 90

  • 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Für das ordnungsgemäße Funktionieren und die Einrichtung des Kontos ist Folgendes notwendig:

  • aktives E-Mail-Konto

  • Gerät mit Internetzugang

  • Browser, die JavaScript und Cookies unterstützt

  • 4 KONTO

  1. Die Einrichtung eines Kontos ist völlig freiwillig und hängt vom Willen des Käufers ab.

  2. Das Konto bietet dem Käufer zusätzliche Möglichkeiten, wie z.B.: Durchsuchen der Historie der vom Käufer im Geschäft aufgegebenen Bestellungen, Überprüfung des Status der Bestellung oder Selbstbearbeitung der Daten des Käufers.

  3. Um ein Konto einzurichten, müssen Sie das entsprechende Formular im Shop ausfüllen.

  4. Zum Zeitpunkt der Einrichtung eines Kontos wird zwischen dem Käufer und dem Verkäufer ein Vertrag auf unbestimmte Zeit im Rahmen der Führung des Kontos nach den in diesen Bestimmungen angegebenen Grundsätzen geschlossen.

  5. Der Käufer kann das Konto jederzeit ohne Kosten kündigen.

  6. Um Ihr Konto zu kündigen, müssen Sie Ihren Rücktritt an den Verkäufer an die E-Mail-Adresse senden: info@formyca.de, was zur sofortigen Löschung des Kontos und zur Beendigung des Vertrages zur Aufrechterhaltung des Kontos führen wird

  • 5 REKLAMATIONEN

  1. Reklamationen über das Funktionieren des Kontos sind an die E-Mail-Adresse info@formyca.de zu richten.

  2. Der Verkäufer wird die Reklamation innerhalb von 14 Tagen prüfen. 

    AUSSERGERICHTLICHE MITTEL ZUR BEHANDLUNG VON REKLAMATIONEN UND ZUR GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN

  3. Für den Fall, dass das Reklamationsverfahren nicht das vom Verbraucher erwartete Ergebnis bringt, kann der Verbraucher unter anderem Folgendes in Anspruch nehmen:

    1. Vermittlung durch die örtlich zuständige Woiwodschafts-Handelsinspektion, an die ein Vermittlungsersuchen gerichtet werden sollte. Grundsätzlich ist das Verfahren kostenfrei. Die Auflistung der Inspektionen ist hier abrufbar: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.

    2. Unterstützung durch ein örtlich zuständiges, ständiges Verbraucherschiedsgericht, das bei der Woiwodschaftsinspektion der Gewerbeaufsicht tätig ist und bei dem ein Antrag auf Prüfung eines Falles vor einem Schiedsgericht gestellt werden sollte. Grundsätzlich ist das Verfahren kostenfrei. Die Auflistung der Gerichte ist hier abrufbar: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.

    3. Online-Plattform ODR verfügbar unter der Adresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

  • 6 PERSONENBEZOGENE DATEN

  1. Der Verkäufer ist der Verwalter der persönlichen Daten, die der Käufer bei der Nutzung des Shops zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer - einschließlich anderer Zwecke und Gründe für die Datenverarbeitung sowie über die Empfänger der Daten - finden Sie in der Datenschutzerklärung, die aus Gründen der Transparenz im Shop verfügbar ist und in der allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) über den Datenschutz - "DSGVO" - enthalten ist.

  2. Der Zweck der Verarbeitung der Daten des Käufers ist die Führung eines Kontos. Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall der Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen oder Maßnahmen, die auf Antrag des Käufers zu dessen Abschluss getroffen werden (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO sowie das berechtigte Interesse des Verkäufers an der Verarbeitung von Daten zur Begründung, Geltendmachung oder Abwehr etwaiger Ansprüche (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO.

  3. Die Angabe von Daten durch den Käufer ist freiwillig, aber gleichzeitig notwendig, um das Konto zu führen. Das Versäumnis, Daten zur Verfügung zu stellen, bedeutet, dass der Verkäufer nicht in der Lage sein wird, die Dienstleistung der Kontoführung zu erbringen.

  4. Die Daten des Käufers werden bis zu dem Zeitpunkt verarbeitet:

    1. Die Möglichkeit der Geltendmachung von Ansprüchen des Käufers oder des Verkäufers im Zusammenhang mit dem Konto entfällt;

    2. Der Einspruch des Käufers gegen die Verarbeitung seiner persönlichen Daten wird akzeptiert - wenn die Grundlage für die Verarbeitung der Daten das berechtigte Interesse des Verkäufers war.

– je nachdem, was in dem betreffenden Fall anwendbar ist und wie es weitergeht.

  1. Der Käufer hat das Recht zu verlangen:

    1. Zugriff auf die eigenen personenbezogenen Daten,

    2. deren Berichtigung,

    3. Löschung,

    4. Einschränkung der Verarbeitung,

    5. Übermittlung von Daten an einen anderen Verwalter zu beantragen, sowie das Recht:

    6. jederzeit aus Gründen, die mit der spezifischen Situation des Käufers zusammenhängen, Einspruch gegen die Verarbeitung von Daten zu erheben - gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (d.h. auf Grundlage der vom Verwalter verfolgten legitimen Interessen).

  2. Um die eigenen Rechte auszuüben, sollte der Käufer den Verkäufer kontaktieren.

  3. Wenn der Käufer der Ansicht ist, dass seine Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, kann der Käufer beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einreichen.

  • 7 VORBEHALTE

  1. Es ist dem Käufer untersagt, illegale Inhalte anzubieten.

  2. Der Vertrag über die Führung des Kontos wird in polnischer Sprache abgeschlossen.

  3. Im Falle von wichtigen Gründen, die in Absatz 4 genannt werden, hat der Verkäufer das Recht, diese Kontonutzungsbedingungen zu ändern.

  4. Als wichtige Gründe gemäß Abs. 3 sind:

    1. Notwendigkeit der Anpassung des Shops an die für seinen Betrieb geltenden gesetzlichen Bestimmungen

    2. Verbesserung der Sicherheit der erbrachten Dienstleistung

    3. Änderung der Funktionalität des Kontos, die eine Änderung der Kontonutzungsbedingungen erfordert.

  5. Der Käufer wird über die geplante Änderung der Bedingungen des Kontos mindestens 7 Tage vor der Durchführung der Änderung per E-Mail an die dem Konto zugewiesene Adresse informiert.

  6. Wenn der Käufer mit der geplanten Änderung nicht einverstanden ist, sollte er den Verkäufer durch eine entsprechende Nachricht an die E-Mail-Adresse info@formyca.de informieren, was zur Kündigung des Vertrags zur Aufrechterhaltung des Kontos zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der geplanten Änderung oder früher führt, falls der Käufer einen solchen Antrag stellt.

  7. Wenn der Käufer der geplanten Änderung bis zum Inkrafttreten nicht widerspricht, wird davon ausgegangen, dass er sie akzeptiert, was kein Hindernis für eine zukünftige Beendigung des Vertrags darstellt.

  8. Im Falle eines möglichen Rechtsstreits mit einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das zuständige Gericht das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht.

  9. Nichts in diesen Nutzungsbedingungen schließt die Rechte des Verbrauchers nach dem Gesetz aus oder schränkt sie in irgendeiner Weise ein.

Sprache wählen
nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper Premium